News

Kampagne für Sportwetten.de: Gastrowerbung, Webdesign, Social Media, Banner

Mittwoch, 11. Juli 2018

Ein paar Wochen vor WM-Beginn sorgte Sportwetten.de mit der „Mett-Kampagne“ für reichlich Aufmerksamkeit. Und Klicks. Und neue Kunden. Alle dazugehörigen Kommunikationsobjekte habe ich hier in Hamburg erstellt: Webdesign, Social Media Beiträge, HTML-Banner, Plakate für Gastrowerbung, Teilnahmekarten und Dispenser. Damit schnitt Sportwetten.de deutlich besser ab als die deutsche Nationalelf.

Fußballfreie Zone
„Jaaaa“, fragt sich nun der Online-Passant, „wenn das während der wett-intensiven WM geschaltet wurde – warum ist da nichts mit Fußball drauf?“ Weil das alle machen. Die ganze erste Welt ist mit Fußballfeldern, Bällen und Kickern zugeklebt. Da nimmt man doch besser etwas, was bei der Zielgruppe (Männer) gerade voll angesagt ist: einen Mett-Witz. Die werden online extrem abgefeiert. Und zu gewinnen gibt es auch was, nämlich einen Audi Q5 (übrigens meisterhaft fotografiert von den WINK PHOTOGRAPHERS, die jeder, der mit Ihnen gearbeitet hat, als absolute Autofoto-Profis weiterempfehlen kann).

Kleine Seitenhiebe mit Hack
Die Konkurrenz ist groß: jede Menge Anbieter von Sportwetten drängeln sich im Netz, und die meisten heißen irgendwas mit „bet“. Da kann man schon mal einen Kampagnen-Gag draus machen und entsprechende Fakes raushauen, in denen das „bet“ mit „Mett“ ersetzt wurde. Eine Idee wie Nordfriesland: platt, aber schön.

Einsatzort A: Gastrowerbung
Vollkommen unterschätzt, aber extrem wirksam: die Werbung in der Gastronomie. Hier kann man Plakate schalten (vor allem auf dem Klo), Bierdeckel branden und Dispenser auf die Theke stellen. Wo starrt man zur Meisterschaft gebannt auf den Flatscreen? In der Kneipe, im Café, in der Bar. Alle nötigen Werbeobjekte durfte ich erstellen.

Einsatzort B: Online-Marketing
Klar, dass ein Onlinewetten-Anbieter auch online werben muss. Sportwetten.de ist auch mit dieser Kampagne im Social Media sehr aktiv gewesen, schaltete aber auch HTML-Banner. Auch die konnte ich erstellen.

 


Mehr Kampagnen, Anzeigen und Plakate gibt es hier.


Weiteres zu Social Media: hier klicken.


Zum Webdesign geht es hier.